Tutkit.com – Erfahrungsbericht

[Werbung] Eigentlich ist Youtube immer meine erste Anlaufstelle für Tutorials, aber in letzter Zeit nervt mich die Werbung dort enorm oder interessante Tutorials sind in einer anderen Sprache, was mir das Verstehen ab und an erschwert.

Also habe ich mich auf die Suche nach einer anderen Plattform gemacht und fand nach kurzer Suche die Elearning Plattform Tutkit. Tutkit.com bietet deutschsprachige Tutorials um Design, Office und Marketing an. Aber nicht nur das, man bekommt dort auch umfangreiches Material an die Hand, welches für mich als Blogger unglaublich hilfreich in Hinblick auf den Bereich Marketing, Gestaltung und Bearbeitung ist.

Drei Tage kostenlos testen

Ich habe mir bei einem dreitägigen Test dort mal den Bereich Fotografie und Bildbearbeitung angeschaut und muss sagen, ich war begeistert.
Die Anleitungsvideos sind sehr ausführlich und auch für Anfänger sehr gut zu verstehen gewesen. Jeder Bereich des entsprechenden Programms, in meinem Fall Lightroom, wird durchleuchtet und erklärt. Auch Bereiche, die für mich bisher ein Buch mit sieben Siegeln waren.

Jede Woche gibt es dort neue Inhalte aus denen man als Anwender maximalen Nutzen ziehen kann. Und was ich neben all den Anleitungsvideos grandios finde, ist die große Anzahl von Materialien, die einem weiterhin zur Verfügung gestellt werden. Presets, Pinsel, Overlays, alles was das Herz begehrt. Und bezüglich der Rechtssicherheit ist man auch auf der sicheren Seite, denn oft weiß man nie, wer z.b. ein Template, Preset und Co erstellt hat, wenn es irgendwo online heruntergeladen hat.

Unser Fazit

Ich habe mich in der dreitägigen Testphase sehr intensiv mit der Plattform auseinandergesetzt und bin wirklich angetan davon. In vielerlei Hinsicht kann ich tutkit.com auch beruflich nutzen, denn die Inhalte dort sind immer Up to date und als Content Creator ist das unabdingbar. Also kann ich die Plattform sowohl beruflich, als auch privat nutzen und die Gebühren (die wirklich völlig ok sind bei dem dortigen Angebot) auch noch steuerlich geltend machen.

Im übrigen muss man die Testphase nicht kündigen, sie läuft automatisch aus und man läuft nicht wie bei vielen anderen Portalen und Apps in eine Abofalle.

Prädikat empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.